Abirechner Niedersachsen

Viele Schüler und Schülerinnen müssen sich, bereits lange vor dem Abitur, Gedanken über Ihren Berufswunsch machen. Die Abschlussnoten sind dahingehend sehr wichtig, denn nur wenige Studiengänge an den Universitäten können ohne eine festgelegte Durchschnittsnote angewählt werden. Eure Durchschnittsabinote könnt Ihr ganz einfach und kostenlos mit unserem Abirechner für Niedersachsen berechnen lassen. Mit dem Abiturnotenrechner für Niedersachsen erfahrt Ihr, ob Ihr euren benötigten Notendurschnitt bereits erreicht habt oder noch einiges dafür tun müsst. Der Abirechner für Niedersachsen berechnet eure Noten speziell für das Bundesland Niedersachsen und enthält bereits die nötigen Vorgaben. Ihr müsst nur noch eure Noten eingeben und auf berechnen klicken. Am Ende zeigt euch der Abiturrechner für Niedersachsen die bisherige Durchschnittsnote an. Zudem könnt Ihr mit dem Abirechner für Niedersachsen verschiedene Konstellationen „durchspielen“, um eure Wunschnote zu erreichen.

Welche Anforderungen an die Prüfungen in Niedersachsen gestellt werden und wann das Abitur erreicht wird, erfahrt Ihr in den weiteren Abschnitten. Zudem wird die Wichtigkeit der Abschlussnote erläutert, diese könnt Ihr mit unserem Abiturrechner für Niedersachsen jederzeit berechnen.

Beim Abitur in Niedersachsen lässt sich der Schnitt einfach mit dem Abirechner ausrechnen

Rawpixel.com / Shutterstock.com

Abiturrechner Niedersachen: Das Abitur in Niedersachsen

In Niedersachsen wurde das Zentralabitur zum Schuljahr 2005/2006 eingeführt. Seit dem Schuljahr 2006/2007 ist eine neugeordnete gymnasiale Oberstufe eingeführt worden. In der Qualifikationsphase wählen die Schüler einen von bis zu fünf Schwerpunkten aus. Die Schwerpunkte werden auch Profile genannt. Die Fächer sind in den einzelnen Profilen vorgegeben und können nicht willkürlich getauscht werden. Diese Form der Oberstufe wird auch Profiloberstufe genannt. Der Unterricht findet in vierstündigen Profilfächern und vierstündigen Kernfächerstatt.

Zudem müssen noch zweistündige Ergänzungsfächer belegt werden. Das Abitur wird nach der erfolgreichen Beendigung der 12. Klasse erreicht. Diese Änderung wurde jedoch erst im Jahr 2011 eingeführt. Deshalb ist es in dem Jahr zu einem Doppelabitur gekommen. Mit dem Abirechner für Niedersachsen könnt Ihr alle eure bisherigen Noten eintragen und den vorläufigen Notendurschnitt berechnen lassen. Sobald neue Noten hinzukommen, kann der Abiturrechner für Niedersachsen erweitert werden und der „neue“ Durchschnitt wird euch angezeigt. Da der Abitrechner für Niedersachsen kostenlos ist und kinderleicht zu bedienen ist, könnt Ihr eure Anfrage immer wieder aufs Neue starten.

Abirechner Niedersachsen: Die Abiturprüfungen

Die Abiturprüfungen sind zum Ende des Abiturs nochmals eine große Herausforderung. Die Anforderungen sind nicht unbedingt leicht und die Schüler müssen sich besonders gut vorbereiten, um gute Noten zu erhalten oder den bisherigen Durchschnitt nicht zu verschlechtern. Damit Ihr beruhigter in die Prüfungen gehen könnt, könnt Ihr eure Noten mit dem Abirechner für Niedersachsen im Vorfeld berechnen. Dieser kann euch eine Orientierungshilfe sein, indem Ihr feststellen könnt, welche Mindestpunkteanzahl Ihr in den Prüfungen erreichen müsst, um die gewünschte Endnote zu erhalten. Die Abschlussprüfungen, um die Allgemeine Hochschulreife zu erlangen, werden in fünf Fächern abgelegt. Die Prüfungen in den ersten bis vierten Fächern werden schriftlich absolviert.Im fünften Prüfungsfach muss eine mündliche Prüfung abgelegt werden.

Im fünften Prüfungsfach muss eine mündliche Prüfung abgelegt werden. Die Noten der Schwerpunktfächer werden in der Berechnung der Durchschnittsnote doppelt gewertet. Der Unterricht in diesen Fächern findet nämlich auf einem erhöhten Anforderungsniveau statt. Deshalb ist es besonders wichtig, dass in diesen Fächern gute Noten erzielt werden, denn so kann der Notendurschnitt nochmals gesteigert werden. Den Notendurschnitt könnt Ihr mit dem Abiturrechner für Niedersachsen berechnen lassen und euch so auf die Abschlussprüfungen vorbereiten. Dieser zeigt euch auf, wie viele Punkte noch fehlen, um den gewünschten Notendurschnitt zu erhalten. Ihr könnt, indem Ihr eure Noten mit dem Abiturrechner für Niedersachsen auf einen Blick seht, selbst entscheiden in welchen Fächern Ihr eure Punktezahl verbessern könnt. So könnt Ihr in den Abschlussprüfungen eure individuellen Prioritäten setzen.

icon icon icon icon