Abiball – so wird er ein Erfolg

Dein habt bereits eure Abizeitung drucken lassen, die Abifeier ist geplant, jetzt geht es nur noch um das richtige Outfit für die Abifeier. Wer einen Blick in Richtung Amerika wirft und ungefähr weiß, wie dort die Abschlussbälle sind, der wird sich wahrscheinlich auch Gedanken darüber machen, was er auf dem Abiball tragen soll. Das sind durchaus berechtigte Fragen, die da durch den Kopf gehen. Der Abiball stellt den Abschluss eines wichtigen Lebensabschnitts dar und das möchte natürlich auch gebührend gefeiert werden. Dennoch sollte natürlich vor allem im Vordergrund stehen, dass Dein Euch in Eurem Outfit wohlfühlt. Wer tanzt schon gerne in einem Kleid, das irgendwie viel zu viel Stoff hat oder in Schuhen, deren Absätze in schwindelerregende Höhe reichen?

Was soll ich auf dem Abiball anziehen?

Bei der Wahl der passenden Kleidung für den Abiball ist es wichtig, sich auf das eigene Gefühl zu verlassen. Mädchen, die bisher immer in Hosen unterwegs waren und auch Kleider eigentlich eher unnötig finden, fühlen sich schnell verkleidet, wenn sie für den Abiball in ein Kleid steigen. Hier stellen Hosenanzüge eine gute Alternative dar. Wer jedoch gerne zu einem schönen Kleid greifen möchte, der sollte darauf achten, dass dieses nicht zu kurz ist und auch keinen zu tiefen Ausschnitt hat. Ansonsten ist erlaubt was gefällt. Glitzer, auffällige Farben, klassische Schnitte – es darf auch gerne ein wenig pompös werden.

Bei den Jungs fällt die Kleiderwahl für den Abiball eigentlich fast schon leichter. Könnte man jedenfalls denken. Wenn es dann jedoch soweit ist, stellt sich auch die Frage, ob eigentlich Jeans angemessen sind oder nicht. Ein Anzug ist natürlich die beste Wahl für einen solchen Anlass. Wer sich jedoch nicht extra für den Abiball einen kaufen möchte oder vielleicht auch einfach keinen findet, der kann auch zu einer ansprechenden Jeans und einem schönen Hemd greifen. Das ist eine Alternative, die auch später noch auf den Fotos gut ankommt und eigentlich immer passt.

Ein Gruppenfoto beim Abiball

bikeriderlondon / Shutterstock.com

Planung ist alles – was auf dem Abiball nicht fehlen darf

Meist wird ein Komitee ausgewählt, das sich um die Planung des Abiballs kümmert – idealerweise natürlich im Sinne aller Schüler. Dass dies gar nicht so einfach ist, zeigt sich meist schon bei der Suche nach einem guten Abimotto. Wenn das jedoch erst einmal steht, dann kann es bei der Planung auch ins Detail gehen. Was braucht ein Abiball?

Natürlich wird es einen offiziellen Teil geben, bei dem ein Rückblick auf die gemeinsame Schulzeit geworfen wird. Hier macht sich eine Diashow oft sehr gut. Auch die Lehrer sollten erwähnt werden. Schließlich haben sie einen nicht unwesentlichen Anteil daran, dass die Schüler nun deinen Abschluss haben.

Nach dem offiziellen Teil zeigt sich bei den meisten Besuchern der Hunger. Ein lockeres Buffet, das verschiedene Speisen enthält, sollte also definitiv mit geplant werden. Auch die Getränke dürfen auf der Liste nicht fehlen. Hier bietet sich ein guter Mix aus Softgetränken und alkoholischen Getränken an. Meist fährt man bei der Planung am besten mit einem Pauschalbetrag für jeden Gast. Hier können Eintrittskarten gegen den Betrag vergeben werden.

Damit die Party auch lange andauert, braucht es nur noch den richtigen DJ oder die richtige Band, die für gute Musik sorgen und schon kann der Abiball beginnen.

icon icon icon